Auto vs. Wildschwein: Oh Schreck!

Ein Auto, das mit einem Wildschwein kollidiert, ist eine gefährliche Angelegenheit. Dass diese Kollision mit einem etwa 150 Kilogramm schweren Tier nicht glimpflich von Statten gehen kann, kann sich jeder vorstellen, auch wenn er das Glück hatte, bisher niemals in dieser Lage gewesen zu sein. Die Stellen, an denen Wildschweine die Straßen passieren und somit auch vor das Auto laufen können, sind zumeist ausgeschildert; dennoch sollte man zu bestimmten Jahreszeiten, wie etwa im Herbst, immer damit rechnen, nicht nur Rehe, Hirschen und Kleintiere, sondern auch mächtige Keiler vor der Motorhaube stehen zu haben. Wo sich seitlich der Böschung Wald oder Gebüsch befindet, aber auch neben Wiesen kann es zum Wildschwein Wechsel kommen. Angepasstes Fahren in Bezug auf Bremsbereitschaft und Tempo sollte hier oberste Priorität haben, denn, je schneller man unterwegs ist, umso schlimmer ist der Zusammenstoß, umso katastrophaler sind die Folgen für das Auto und die Personen darin.

Wie in Crash-Tests mit Wildschwein Dummies bewiesen, kann es die Kolosse in die Höhe schleudern und gegen die Windschutzscheibe donnern. Dass die Scheibe hier standhält, ist Wunschdenken. Schlimme oder gar tödliche Verletzungen sind die Folge. Aber auch eine Vollbremsung kann fatal enden. Zum einen ist es gar nicht sicher, dass man den Zusammenstoß noch vermeiden kann, zum anderen bringt man den nachfolgenden Verkehr in Gefahr. Zudem verliert man auf herbstlich nassen, belaubten und rutschigen Straßen schnell die Kontrolle über das Auto und schleudert eventuell gegen einen Baum, statt gegen das Wildschwein. Wo immer man den Verdacht hat, dass sich Wildschweine auf die Straße trauen könnten, sollte man also langsam fahren und im Falle eines Falls nach der ersten Schrecksekunde langsam abbremsen, statt übertrieben zu reagieren und damit die Situation noch schlimmer zu machen. Allerdings ist das leichter gesagt, als getan, denn immerhin laufen einem die Tiere nicht jeden Tag vor das Auto. Wenn man allerdings die Bilder von den Crashtests ansieht, und realisiert, was hier schon bei Tempo 50 passieren kann, wünscht man sich das auch wirklich überhaupt nicht.

Comments are closed.